1
min read
A- A+
read
Webinar – Long-Term Energy Planning for Carbon Neutrality in EU Cities and Regions

18. Dezember 2019, 10:00 Uhr CET

Durch die Festlegung ehrgeiziger Klima- und Energieziele für 2030 und 2050 hat sich die EU als Vorreiter im Kampf gegen den Klimawandel positioniert. Der designierte Präsident der neuen EU-Kommission hat angekündigt, dass dieser Kampf von größter Bedeutung ist, um bis 2050 einen kohlenstoffneutralen Kontinent zu haben. Um Klimaneutralität zu erreichen und das Pariser Abkommen zu erfüllen, ist jedoch eine enge Zusammenarbeit auf allen Regierungsebenen und der Zivilgesellschaft unerlässlich. Schließlich hängt der Erfolg der Klima- und Energietransition von der Fähigkeit ab, die sub-nationalen Behörden in die Bewältigung dieses Wandels einzubeziehen, angefangen mit bewährten Praktiken, aber auch beim Verständnis der Grenzen und Hindernisse auf lokaler Ebene. Doch wie können lokale Klimaschutzmaßnahmen geplant werden? Welcher Regierungsrahmen ist erforderlich? Und wie können Städte und Regionen bei der Umsetzung ehrgeiziger Klimaschutzmaßnahmen vorankommen?

Lokale Regierungen bei der langfristigen Energie- und Klimaplanung zu unterstützen ist das Ziel des C-Track 50-Projekts, welches darauf abzielt, öffentliche Institutionen zu mobilisieren und anzuleiten und sie bei der Entwicklung, Finanzierung und Umsetzung ehrgeiziger integrierter nachhaltiger energie- und klimapolitischer Aktionspläne zu unterstützen. Dabei unterstützt C-Track 50 mindestens 116 nachhaltige energie- und klimapolitische Aktionspläne und entwickelt mehr als 105 Finanzierungsvorschläge zur Umsetzung nachhaltiger Energie- und Klimaaktionen/-projekte.

Das erste von zwei C-Track 50-Webinaren wurde am 18. September 2019 erfolgreich abgeschlossen. Städte und Regionen, welche vorbildliches lokales Handeln in Europa demonstrieren, waren als ReferentInnen vertreten. Die TeilnehmerInnen hatten die Möglichkeit, ihr Wissen über die jüngste Energie- und Klimapolitik der EU und der Welt zu vertiefen und sich von beispielhaften nachhaltigen Energieprojekten inspirieren zu lassen und neue Instrumente und bewährte Praktiken bei Energie- und Klimaplänen zur Erreichung von CO2-Neutralität zu entdecken.

Tagesordnung

  1. Einführung von Alexandra Papadopoulou, Nationale Technische Universität Athen 
  2. Post-COP25: Die Perspektive der lokalen Regierungen von Roberto Rinaldi, Ausschuss der Regionen
  3. Nachhaltiges Tampere 2030 von Elina Seppänen, Stadt Tampere, Finland
  4. Die Erfahrungen in der Region Auvergne-Rhône-Alpes, Frankreich, von Catherine Prémat, AURA-EE
  5. Die Erfahrung der Stadtverwaltung von Chania, Griechenland von Dr. Charalampos Litos
  6. Q&A session

Die Aufzeichnung des Webinars finden Sie hier.